personen


Juliane Wilcke

Juliane Wilcke

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Ich habe Psychologie und Physik in Freiburg, Deutschland, und Christchurch, Neuseeland, studiert. Meine Doktorarbeit in Neuseeland befasste sich mit Methodologie und wurde von Prof. Brian Haig betreut. Danach habe ich drei Jahre bei Prof. Patrik Vuilleumier in Genf, Schweiz, MRT-Studien in kognitiver Neurowissenschaft durchgeführt. Jetzt bin ich Teilvertretungsprofessorin für Prof. Ulf-Dietrich Reips an der Universität Konstanz und wissenschaftliche Mitarbeiterin in der psychologischen Methodenlehre bei Prof. Christof Schuster an der Universität Gießen.
Meine Forschungsschwerpunkte sind (1) Methodik und Methodologie, inklusive Forschungsstrategien und statistische Verfahren in der Psychologie (z. B. Verbesserung der Genauigkeit von Parameterschätzern) und (2) Bewusstsein, insbesondere dessen Messung, psychologische und evolutionäre Funktionen, neuronale Grundlagen und Zusammenhang mit Lernen. Daneben interessiere ich mich für die Evaluation von Forschung. Diese Forschungsinteressen habe ich in meiner Doktorarbeit kombiniert, indem ich ein systematisches Instrument zur Evaluation von Forschungsmitteln hinsichtlich ihrer Erfolgsaussichten konstruiert und auf Strategien zur Erforschung der biologischen Evolution von Bewusstsein angewandt habe. Beide Forschungsinteressen habe ich seitdem – nun in getrennten Projekten – weiterverfolgt.